• Betriebszeiten aktuell: Täglich 9.00 - 16.30 Uhr

DIESE SEITE WIRD LAUFEND AKTUALISIERT UND ERWEITERT.
ÄNDERUNGEN VORBEHALTEN.

STAND: 21.02.2022

Liebe Hahnenkamm Gäste,

Ab 19. Februar gilt für die Beförderung mit einer Seilbahn eine grundsätzliche 3G-Pflicht. Das bedeutet, dass nur Personen befördert werden dürfen, die den Nachweis geimpft oder genesen oder getestet erbringen können. Eine Kontrolle dieser Nachweise mit Legitimation erfolgt an der Kasse. Wir danken für Ihr Verständnis für die Kontrollen. Diese können an den Kassen natürlich mehr Zeit in Anspruch nehmen.Wir bitten dies einzuplanen.

Kinder bis 6 Jahre sowie Schüler (mit Schülerausweis/Ninjapass) ab 6 Jahre bis einschließlich 15 Jahre sind von der  Nachweispflicht befreit.

Die Regelung gilt auch für Skipässe mit einer Gültigkeitsdauer für mehr als 1 Tag im Liftverbund Vitales Land, Superschnee und Allgäu-Gletscher-Card. Auch diese Skipässe müssen vor Sie zum Lift gehen einmalig freigeschaltet werden.

In geschlossenen Räumen ist das Tragen einer FFP2 Maske vorgeschrieben. Für Kinder bis zum vollendeten 6. Lebensjahr besteht keine Maskenpflicht.

Sicherheitsmaßnahmen

Die Sicherheit und Gesundheit unserer Gäste, Mitarbeiter und Bewohner steht an oberster Stelle. Aus diesem Grund werden alle Vorgaben bezüglich Covid-19, die seitens der Bundesregierung festgelegt werden, strengstens eingehalten. Die Verantwortlichen der Bergwelt Hahnenkamm haben sich zu klaren Regelungen und Maßnahmen gegen COVID-19 entschlossen.

Wir werden alles dafür tun, um Euch auch in diesem Winter einen sicheren und unvergesslichen Besuch oder Urlaub bieten zu können. Natürlich stehen wir Euch jederzeit gerne für Eure Fragen zur Verfügung und haben die wichtigsten Informationen, Richtlinien und Maßnahmen rund um COVID-19 übersichtlich zusammengefasst.

All unsere Maßnahmen werden zum Wohle unserer Gäste, unserer Mitarbeiter und unserer Bewohner gesetzt. Es soll ein optimales Gefühl der Sicherheit in unserer gesamten Region vermittelt werden. Wir werden auch weiterhin unser Bestes geben, um mögliche Ansteckungen zu verhindern und der Covid-19-Pandemie am Hahnenkamm Höfen keine Chance zu geben! Natürlich benötigen wir dazu auch die vollste Unterstützung unserer Gäste. Am Wichtigsten ist immer der respektvolle und rücksichtsvolle Umgang miteinander. Nehmt euch Zeit, seid immer freundlich und rücksichtsvoll zu einander und wahrt den Mindestabstand von 2 m zueinander.

-> Erste Informationen des Bundesministeriums zum Ende des Bundesweiten Lockdowns

1-G NACHWEIS

  • Nachweis mittels Impfpass, Impfkarte, QR-Code (Grüner Pass) oder Ausdruck
  • Ab dem Tag der 2. Impfung (diese darf nicht länger als 270 Tage zurückliegen)
  • Impfung gültig sofort, wenn mindestens 21 Tage vor der Impfung ein positiver COVID-Test oder direkt vor der Impfung ein positiver Antikörpertest vorlag (Die Impfung darf nicht länger als 270 Tage zurückliegen)
  • Jede weitere Impfung, wobei diese nicht länger als 270 Tage zurückliegen darf und zwischen dieser und der vorherigen Impfung mindestens 120 Tage verstrichen sind.
  • Achtung: Impfnachweise über eine Dosis mit Janssen verlieren mit 3. Jänner 2022 ihre Gültigkeit. Daher bedarf es frühestens 14 Tage nach der 1. Dosis eine 2. Dosis, um weiterhin einen gültigen Impfnachweis zu erhalten.
  • Gültige Impfstoffe: Comirnaty des Herstellers BioNTech/Pfizer, Spikevax des Herstellers Moderna, Vaxzevria des Herstellers AstraZeneca und COVID-19 Vaccine Janssen des Herstellers Janssen.

2-G NACHWEIS

  • Impfung
  • Genesungsnachweis über eine in den letzten 180 Tagen überstandene Infektionmit SARS-CoV-2 oder eine ärztliche Bestätigung über eine in den letzten 180 Tagen überstandene Infektion mit SARS-CoV-2, die molekularbiologisch bestätigt wurde, oder
  • Absonderungsbescheid, wenn dieser für eine in den letzten 180 Tagen vor der vorgesehenen Testung nachweislich mit SARS-CoV-2 infizierte Person ausgestellt wurde

3-G NACHWEIS

Als gültiger 3 G Nachweis gilt neben dem Impf- und Genesungsnachweis auch:

o ein PCR-Test einer befugten Stelle, dessen Abnahme nicht mehr als 72 Stunden zurückliegen darf
o ein negativer Antigentest einer befugten Stelle, dessen Abnahme nicht mehr als 24 Stunden zurückliegen darf
o ein negativer Antigentest zur Eigenanwendung, der in einem behördlichen Datenverarbeitungssystem erfasst wird und dessen Abnahme nicht mehr als 24 Stunden zurückliegen darf

AUSNAHMEREGEL KINDER

  • Kinder bis zum vollendeten zwölften Lebensjahr benötigen keinen Nachweis einer geringen epidemiologischen Gefahr. Daher ist im Gleichklang mit der Anpassung der Impfempfehlung kein Eintrittsnachweis für Beherbergung, Gastronomie, Sportstätten, Freizeitbetriebe, Skilifte oder bei Veranstaltungen notwendig.
  • Kinder ab dem 12. Geburtstag benötigen einen entsprechenden Nachweis einer geringen epidemiologischen Gefahr:
    • Bei der Einreise gilt die 2,5-G-Regel (Geimpft, Genesen oder PCR-Test)
    • Analog zu den allgemeinen geltenden Rahmenbedingungen ist beispielsweise zum Eintritt in Beherbergung, Gastronomie, Sportstätten, Freizeitbetriebe, Skilifte oder bei Veranstaltungen grundsätzlich ein 2-G-Nachweis erforderlich.
  • Für schulpflichtige Kinder ist jedoch der „Ninja-Pass“ der Schulen dem 2-G-Nachweis gleichgestellt:
    Wenn die Testintervalle unter der Woche entsprechend der Schulverordnung eingehalten werden (mindestens 2 Mal pro Woche ein PCR-Test), gilt der „Ninja-Pass“ auch am Freitag, Samstag und Sonntag der jeweiligen Woche als 2-G-Nachweis für Beherbergung, Gastronomie, Sportstätten, Freizeitbetriebe, Skilifte oder bei Veranstaltungen.
  • Für die schulfreie Zeit ist eine Sonderregelung vorgesehen:
    • Für in Österreich schulpflichtige Kinder, die auch in der schulfreien Zeit von Montag bis Freitag einen gültigen Testnachweis vorweisen können (mind. 2 Mal pro Woche einen PCR-Test), gilt dies auch weiterhin als 2-G-Nachweis.
    • Alle näheren Details dazu, insbesondere zur Dokumentation, werden derzeit gemeinsam mit dem Gesundheitsministerium erarbeitet.
    • Dabei liegt die Gültigkeitsdauer von Antigentests bei 24 Stunden und für PCR-Tests bei 72 Stunden ab Probenentnahme.
    • Dieses System soll auch für Kinder (bis zum vollendeten 15. Lebensjahr) gelten, die nach Österreich reisen und keinen „Ninja-Pass“ besitzen.

SAFE2SKI ONLINE CHECK-IN | 2-G-NACHWEIS SICHERN

Safe2Ski Check-In

Derzeit ist der Zutritt ohne gültigem COVID-Zertifikat gesetzlich nicht möglich.

In der Wintersaison 2021/22 ist es gesetzlich verpflichtend, ein gültiges COVID-Zertfikat bzw. den gültigen »Grünen Pass« vorzuweisen. Registriere Dich jetzt online und verkürze eventuelle Wartezeiten.

Ihr habt haben bereits jetzt die Möglichkeit Eure Tickets über den Safe2Ski Check-in online mit Eurem Impfnachweis zu verknüpfen. Bitte klickt das entsprechende Logo um zu Safe2Ski zu gelangen!

 

TICKET VERKAUF

Wer sich nicht bereits im Vorfeld eine Verbundskarte gekauft hat, kann natürlich auch weiterhin gerne die Bergbahnkarten direkt vor Ort kaufen.

Durch die aktuell geltende 2G-Regel müssen zusätzlich alle Karten mit dem entsprechenden Nachweis verknüpft werden. Bitte Euren 2G-Nachweis, sowie Euren Personalausweis oder Reisepass für unser Kassenpersonal bereit!

Unsere freundlichen Kassenteams werden verstärkt und sind ja ohnehin  durch eine bestehende Sicherheitsverglasung getrennt. Dies stellt eine zusätzliche Sicherheit für Gast und Mitarbeiter dar. Ob mit EC oder Kreditkarte oder natürlich Bargeld – unseren Gästen stehen auch bei der Bezahlung weiterhin alle Möglichkeiten offen. Kugelschreiber, die wir unseren Gästen zur Unterzeichnung bei Bezahlung mit Kreditkarte zur Verfügung stellen werden nach Verwendung desinfiziert. Hier wird unseren Kunden an allen Kassen ein Behälter bereit stehen, wo sie die benutzten Kugelschreiber hineinwerfen können. Wir desinfizieren sie und verwenden sie danach wieder.

Wichtiger Hinweis: Im Kassa- und Wartebereich besteht überall Mund-Nasen-Schutzpflicht. Wer aber keine FFP2 Maske zu Hause hat oder diese vergisst, kann eine Maske zum Selbstkostenpreis von EUR 2,– kaufen.

MUND-NASEN-SCHUTZ PFLICHT

Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist ins allen Innenräumen erforderlich. Aktuell ist hier das Tragen eines FFP2 Mund- Nasenschutzes zwingend vorgeschrieben. FFP2-Masken können an der Kasse der Talstation käuflich erworben werden.

Ein entsprechender Mund-Nasen-Schutz ist zudem in allen geschlossenen Räumen der Bergbahnen zu tragen. Dies umfasst die Gondeln sowie auch die Bergbahn-Kassen samt Wartebereich, Hütten & Restaurants (ausser am Sitzplatz), und Toiletten. In den Eingangs- und Zutrittsbereichen werden ausreichend Desinfektionsmöglichkeiten angeboten.

Alle Mitarbeiter der Bergbahnen mit Gästekontakt (Bahnbereich und Gastronomie) sind angewiesen, ebenfalls einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Neben den Restaurantbereichen stehen im ganzen Gebiet unzählige Desinfektionsspender zur Verfügung. Hinweisschilder mit den Vorsichtsmaßnahmen sind an sämtlichen Zu- und Abgängen bei Bahnen und Restaurants angebracht. Entsprechende Durchsagen in Deutsch und Englisch weisen die Gäste in regelmäßigen Abständen zusätzlich auf die Sicherheitsvorkehrungen hin.

GASTRONOMIE & HÜTTENEINKEHR

Um unseren Gästen den Aufenthalt in unseren Gastronomie Betrieben so angenehm wie möglich zu gestalten, bitten wir um Beachtung unseres Covid19 Präventionskonzeptes und um Einhaltung folgender Maßnahmen:

  • Im gesamten Gastronomiebereich gilt die 3G (geimpft, genesen, getestet) Regel. Zutritt wird nur mit Vorlage eines entsprechenden Nachweises gewährt. Der Nachweis wird von unserem Servicepersonal bei jeden Gast kontrolliert.
  • Außerhalb des zugewiesenen Sitzplatzes herrscht FFP2-Maskenpflicht
  • Alle Gäste müssen sich mit ihrem Namen und den Kontaktdaten beim Betreten registrieren. Hierfür nutzen wir die app von myvisit-pass.com
  • Zwischen den Personen fremder Tische muss ein Mindestabstand von 2 Metern eingehalten werden
  • In geschlossenen Räumen darf die Konsumation nur im Sitzen erfolgen

EINREISEBESTIMMUNGEN NACH TIROL

Die aktuell gültigen Einreisebestimmungen nach Österreich sowie die wichtigsten Fragen und Antworten sind hier übersichtlich zusammengefasst:

Bitte beachtet, euch bereits im Vorfeld über die jeweiligen Reise- und Rückreisebestimmungen aus eurem Land zu informieren.

Contact

Kontakt aufnehmen

Nehmen Sie Kontakt auf falls Sie Fragen zu unseren Angeboten haben!

ÖFFNUNGSZEITEN

Betriebszeiten aktuell:
täglich von 9.00 bis 16.30 Uhr geöffnet

Sommersaisonsende voraussichtlich am 06.11.2022

PARKEN AN DER TALSTATION

Es sind ausreichend kostenfreie Parkplätze an der Talstation vorhanden. Folgen Sie einfach unserem Parkplatz-Leitsystem

Anfahrt

Sie erreichen uns aus Füssen/Pfronten oder über Garmisch/Partenkirchen vollkommen mautfrei – keine Vignettenpflicht

t: +43 567 262 420

Contact